meine Historie :

Das Sammeln von Champagner- und Sektdeckeln (capsules) ist durch mich ein gutes Stück bekannt geworden in Deutschland.
Wie fing alles an : In den 90er Jahren habe ich Telefonkarten gesammelt - ein Hobby das in diesem Jahrzehnt gestartet und durch Mobiltelefonie wieder ausgelaufen ist.
Von Tauschpartnern aus Frankreich habe ich seinerzeit Anfragen zum Capsule-Sammeln erhalten, ob es diese in Deutschland auch  gäbe ? So habe ich mich auf die Suche gemacht und festgestellt - es gibt sie.
Das gerade voll durchstartende Zeitalter des Internet hat mir geholfen, ich habe einfache Homepages kreiert, anfänglich für
champagnerdeckel, später auch 2x sektdeckel und u.a. über Alando jetzt ebay das Hobby in Deutschland bekannt gemacht.
Dort war ich einige Zeit fast allein - ebay hat heute noch keine Rubrik „Champagnerdeckel“ in Deutschland.
Den Begriff Champagnerdeckel und später Sektdeckel gab es in Deutschland gar nicht – also wurden Suchmaschinen befüllt, die Ersteinträge in Wikipedia gestaltet und Sammlerforen durchforstet und mit entsprechenden Einträgen versehen.  Es gab keine Kataloge, kein Sammelalbum, keine sonstigen auf Capsules ausgerichtete nützlichen Hilfsmittel
Inzwischen sind 15 Jahre vergangen. Es gibt in Deutschland Sammler von Capsules – aber leider auch viele Mitläufer und Geschäftemacher …

   

Allgemeine Fragen (FAQ) :